"Menschen bewegen!"...damit fing alles.

Mit einem Blick zurück und der Frage was mir liegt und leicht fällt: es war seit je her das Sportliche. 
Mich selbst wahrnehmen, in Bewegung bringen und für die sportliche Herausforderung alles, und noch mehr, zu geben sind die Ressourcen für meinen Alltag, den Beruf, meine Ziele und mein Leben.
Dieses ideologische kleine 1x1 des Leistungssports gabt mir das Fundament, Herausforderungen mit Begeisterung, zielorientiertem Training, der nötigen Flexibilität und Geduld zu begegnen.

Schritt für Schritt nahm ich immer mehr wahr, dass diese Attribute in vielen Situationen förderlich waren. Probleme im Alltag konnte ich mit der sportlichen Herangehensweise verknüpfen. und schnell wurden aus Problemen Herausforderungen, aus Misserfolgen Antrieb und sportliche Entwicklungen mit Persönlichkeitsentwicklung verbunden.  Für mich war klar, diese Chancen und Möglichkeiten des Sports wollte ich nicht für mich behalten! Mich begeisterte der Gedanke es zu Teilen von Herz bis Kopf.  Ja, das ist das was ich (leben) möchte, "Menschen bewegen!"
Sportlehrer und Sporttherapheut bin ich geworden und durfte mit Kindern bis hin zu den Senioren bereits für viel und gezielte Bewegung sorgen.  
  

Es folgte "Erlebe dein Ziel!"

Das zwischen Bewegung (Motion),  der Triebkraft (Motivation) und der Gemütserregung ( Emotion) zusammenhänge bestehen war oberflächlich betrachtet klar, doch welche Potentiale und Spitzenleistungen dazwischen liegen, konnte ich nur vermuten.
Auf der Spur Kompetenzen zu entwickeln und Potentiale zu entfalten,  begann ich mich in den Bereichen "Lernen lernen", präziser Kommunikation und  der Kurzzeit Therapie weiter- und auszubilden. 
"Den Menschen auf der Ebene abzuholen, wo er steht" war von nun an keine Floskel mehr, sondern viel mehr eine Fähigkeit der präzisen (Eigen- & Fremd-)Wahrnehmung und Kommunikationsführung.  Mit dieser Basis konnten nun Verhaltensweisen bis hin zu Spitzenleistungen erweitert und optimiert werden. 
Ob im Sport, in der Gesundheitsführung, der beruflichen Karriere oder der Persönlichkeitsentwicklung, konnte ich nun auch erfolgreich in Seminaren und im 1:1 Coaching mental für zielorientierte Bewegung sorgen.

 

 

"die Ausbildung zum professionellem Lebenskünstler"
 

Nach aktuell über 10 Jahren Entwicklungs- und Ausbildungszeit.
Gesunde Lebensführung, Lernen lernen und kommunikative Spitzenleistungen in Verbindung zu setzen und sowohl auch getrennt voneinander zu vermitteln, ist das was ich heute mache und womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene.  
In Unternehmen sind es Kontexte der betrieblichen Gesundheitsförderung, in Schulen und in der Erwachsenenbildung Kontexte des Lernen lernens und im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung sind es kommunikative Kompetenzen und Lebensführung.   Bei all dem bediene ich mich aus einem Erfahrungsschatz erfolgreicher psychologischer, kommunikativer und sportlicher Modelle, Werkzeuge und Leitfäden, die ich in diversen Ausbildungen erlernen und erweitern durfte. Eine konkrete und handfeste Anwendbarkeit war und ist stets das was mir wichtig ist und ist außerdem das, wofür ich mit meiner Arbeit stehen möchte.  
Diesen Erfahrungsschatz und die geprüften Anwendbarkeiten möchte ich teilen, vermitteln und weitergeben. Zusammengefasst und punktuell.
Deshalb stehen die Handlungskompetenzen und deren Entwicklung im Mittelpunkt. (Etwas zu wissen ist das eine , es umzusetzen das andere)
Ich möchte Raum und Zeit hierfür anbieten sich in den Bereichen gesunder Lebensführung, Lernen lernen und kommunikativer Spitzenleistung konkret und spezifisch weiter zu entwickeln. Aufgrund der zu Grunde liegenden individuellen Selbständigkeit und Freiheit, Lebensthemen zu erweitern, optimieren, vertiefen oder zu festigen, ist daraus die Idee der Ausbildung zum professionellem Lebenskünstler entstanden.  

Hier findest du mehr Infos zur "Ausbildung zum professionellem Lebenskünstler"